Adolf Stoltze

Mit 90 Jahren hat Adolf Stoltze uns für immer verlassen. Fast 50 Jahre davon hat sich Adolf für die Ziele der SPD eingesetzt. Bereits zu Beginn seiner Parteimitgliedschaft 1972 übernahm er führende und verantwortungsvolle Aufgaben in der Partei. Zeitweise hatte er auch den Vorsitz der SPD – Niederkrüchten übernommen und war einige Jahre stellvertretender Vorsitzender der SPD im Kreis Viersen. 24 Jahre, von 1975 bis 1999, saß er für die SPD im Rat der Gemeinde Niederkrüchten. In dieser Zeit war er viele Jahre Vorsitzender des Bau- und Planungsausschusses sowie des Ausschusses für Forst- und Liegenschaftsangelegenheiten. In vielen weiteren Ausschüssen wirkte Adolf aktiv mit. Dabei hat er sich den Respekt aller im Rat vertretenen Parteien für seine Sachkunde und Fairness verdient. Und auch nachdem er 1999 die erste Reihe verlassen hatte, stand er uns weiter immer mit Rat und Tat zur Seite. Mit Adolf verliert Niederkrüchten einen unermüdlichen Kämpfer für die sozialen Belange unseres Gemeinwesens. Die SPD verliert einen standhaften Kämpfer für die sozialdemokratischen Ideale. Seine Familie verliert einen geliebten Menschen. Daher sind unsere Gedanken und Wünsche bei ihnen.